Blog

Auf so ein Projekt hatte ich bereits gewartet…

Bereits vor über 30 Jahren war ich für den Tierschutzbund Ulm/Neu-Ulm im Beirat und als Tierschutzberater tätig, bis mir dies aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich war.  Als ich altersbedingt pensioniert wurde, wollte ich mich wieder im Tierschutz nützlich machen,  nahm Kontakt mit dem Tierheim auf und bin nun wieder seit 2015 als Tierschutzberater...

Erfahrungsbericht ,,die zweite Chance“

Wie kam ich zu dem Projekt?Infoveranstaltung? Durch einen Post von Ralf Peßmann in der Facebook-Gruppe "DOGS Ulm/ Neu-Ulm..." wurde ich auf das Projekt "die zweite Chance" aufmerksam. Zuallererst fand eine Infoveranstaltung statt, bei der man Informationen bekam, wie Ralf Peßmann auf die Idee zum Projekt kam, wie das ganze ablaufen sollte, wer die Projekthunde sind und...

Erfahrungsbericht-Durch Zufall zum Projekt…

Von der zweiten Chance habe ich erfahren, als mein bester Freund und ich uns für das Spazierengehen mit Hunden angemeldet haben. Wir gehen regelmäßig spazieren und haben uns eines Tages darüber unterhalten, wie es wohl wäre, einen Hund mit dabei zu haben. Das schränkt uns nicht ein und wir tun nebenbei was Gutes für...

Terrytorial Mobile Tierpsychologin

Die zweite Chance „Trainieren statt Separieren“ ist ein Projekt, das verhaltensauffälligen Hunden ermöglicht sie zu sozialisieren, damit sie von der Gesellschaft nicht aufgegeben werden. Die Idee dahinter ist auch, dass schwierige Hunde wieder glücklich und ein gewünschtes sozialverträglich Verhalten aufzeigen, damit deren Vermittlungschancen nach erfolgreichem Training wieder steigen. Bei einigen Hunden wird das aggressive...

Gründer und Betreiber von DOGS Um/Neu-Ulm

Trainieren statt separieren - ein Projekt, das auffälligen Tierheimhunden eine echte zweite Chance bietet. Die Facebook-Gruppe DOGS Ulm / Neu-Ulm unterstützt dieses Vorreiter-Projekt gerne mit seinen Mitgliedern und trägt durch die große regionale Reichweite für einen schnellen und hohen Bekanntheitsgrad. Cheech VecchiattoGründer und Betreiber von DOGS UL/NU

Wie ich zum Projekt kam…

„Ich habe von dem Projekt über die Hundemesse in Ulm erfahren. Ich bin an einem Stand vorbeigelaufen, an dem ich zufällig den Projekt Flyer gefunden habe. Entdeckt wurde er von mir wegen des einzigartigen Fotos auf dem Cover von Tyson mit seinem präparierten Maulkorb. Als ich den Flyer durchgelesen und gesehen habe, dass es...